SilentGeckos Potter Sorcerer (Update 23.05.2015)

/, News, The Elder Scrolls Online - Guides, The Elder Scrolls Online - News/SilentGeckos Potter Sorcerer (Update 23.05.2015)

SilentGeckos Potter Sorcerer (Update 23.05.2015)

Heute möchte ich euch meinen Potter Sorcerer Build vorstellen.

Wir in den letzten Wochen sehr viel Theorycrafting betrieben; ein großes Dankeschön auch noch an dieser Stelle an Baby Bonkers und Wurstbrot, die mit mir zusammen stundenlang getestet haben um das aktuell maximal Mögliche aus dem Zauberer herauszukriegen.


Update 1 am 23.05.2015:

– Sets angepasst, Valkyn Skoria raus, Gewandheit rein

– Skills angepasst

– Screenshots aktualisiert

– Video entfernt, Youtube Kanal verlinkt


Aber erstmal zu den Stats, damit ihr direkt mal ein paar Zahlen sehen könnt:

[columns] [span6]

[/span6][span6]

Screenshot_20150523_120516

 

[/span6][/columns]

Equipment

Kernelement dieses Builds ist es, seinen Magieschaden soweit wie nur irgendwie möglich in die Höhe zu treiben.

Dazu brauchen wir natürlich gewisses Equipment, und hierbei gibt es aktuell 3 Sets im Spiel, die eigentlich fast schon Pflicht für jeden Magier sind:

4x Der Weg des tödlichen Wissens

2x Torugs Pakt

2x Licht von Cyrodiil

2x Gewandheit

Wir wollen einfach soviel wie möglich an Magieschaden bekommen, und diese Sets bieten aktuell die höchsten Werte. Der nächste Vorteil ist, das drei von vier Sets auch in V14 zu kriegen sind – Um nochmal das Maximum an Magieschaden rauszuholen.

Zusätzlich dazu empfehle ich das Valkyn Skoria Set aus der Stadt der Asche. Sowohl Kopf als auch Schultern gibt es ebenfalls in V14 – und der Build basiert darauf, relativ viel Schaden über sogenannte DoTs zu machen – Schaden über Zeit. Diese Dots lösen wiederum sehr häufig das Valkyn Skoria Set aus – was dann ebenfalls wiederum Schaden verursacht.Alternativ kann man hier, falls man kein Glück mit dem Helm oder den Schultern hat, auf 2 alternativen zurückgreifen: Mephalas Brut oder Nerien’Eth

Update 1: Aktuell empfehle ich eher das Gewandheitsset, der 2er Bonus ist hier ebenfalls wieder Magieschaden, und wir können unsere Halskette dafür nutzen.

Im Detail sieht unser Equipment also so aus:

Helm von Thorugs Pakt
Mittlere Rüstung
Erfüllt
Max. Magicka
Schulterpolster des tödlichen Wissens
leichte Rüstung
Göttlich
Max. Magicka
Kürass von Thorugs Pakt
Schwer
Erfüllt
Max. Magicka
Handschuhe des tödlichen Wissens
leichte Rüstung
Göttlich
Max. Magicka
Gürtel des tödlichen Wissen
leichte Rüstung
Göttlich
Max. Magicka
Hose des tödlichen Wissens
leichte Rüstung
Erfüllt
Max. Magicka
Schuhe der Gewandheit
leichte Rüstung
Passgenau
Max. Magicka
Fokus der Gewandheit
Arkan
Zauberkostenreduktion
 Band von Cyrodiils Licht
Arkan
Magieschaden
 Band von Cyrodiils Licht
Arkan
Magieschaden
 Flammenstab von Torugs Pakt
Nirngeschliffen
Magickaabsorbtion
Meisterflammmenstab
Geschärft / Präzise
Meisterverzauberung
 Schwert von Torugs Pakt
Präzise
Feurige Waffe
 Schwert von Torugs Pakt
Präzise
Feurige Waffe
Meisterbidenhänder
Geschärft / Präzise
Meisterverzauberung

 

Dieses Equipment bringt uns pro Set insgesamt folgende Setboni:

Valkyn Skoria: +1980 Leben, 7200 Schaden wenn es ausgelöst wird
Tödliches Wissen: +933 Magicka, +354 Magieschaden
Torugs Pakt: +179 Magieschaden
Cyrodiils Licht: +299 Magieschaden
Gewandheit: +164 Magieschaden

Als Verzauberungen bei der Rüstung solltet ihr alles auf Maximale Magicka verzaubern. Außerdem seht ihr oben in der Tabelle: Alle Rüstungsteile und Waffen sollte idealerweise auch auf Gold hochgestuft werden, um das Maximal Mögliche aus der Rüstung herauszubekommen. Da das komplette Equipment auch V14 ist, lohnt es sich hier, das Gold zu investieren. Denn ich persönlich gehe nicht mehr davon aus, dass Zenimax die Charaktere noch auf V16 hochstufen wird. Aktuell ist eher das Gegenteil der Fall, die Veteranenränge werden irgendwann abgeschafft. Aber das ist ein anderes Thema, und das wird mit Sicherheit noch mindestens bis zum Sommer dauern.

Noch ein Kernelement dieses Builds ist der Fokus, sprich die Halskette. Aktuell gibt es keine tollen Setkombinationen, die sich lohnen würden, um eines der oben genannten Sets nicht zu nehmen. Dementsprechend nehmen wir hier einen V14 Fokus eurer Wahl in Arkan, und Verzaubern diesen auf Alchemistische Beschleunigung, was die Trankabklingkeit um 5 Sekunden reduziert. Es ist hierbei völlig irrelevant, ob die Verzauberung weiß, grün, blau, lila oder gelb ist. Denn alle Stufen dieser Verzauberung geben euch nur die 5 Sekunden.

Update 1: Ich nutze den Fokus der Gewandheit mit einer Kostreduktionsglyphe. Mehr Magieschaden + weniger Kosten für die Casts = Mehr Damage. Die Trankabklingzeit bringt nach meinen Tests effektiv ca. 5 Sekunden, da durch die Alchemie-Passiva der Trank 40,3 Sekunden anhält. 45 Sekunden Cooldown hat ein Trank. Die 4,7 Sekunden kommen wir auch ohne Trank aus 😉

Ich sollte noch am Rande erwähnen, dass ich selbst aktuell nur mit einem V12 Fokus rumlaufe. Und meine beiden Schwerter und meine Brust sind noch nicht Gold, und mein Valkyn Skoria hat echt bescheidene Traits mit Robust und Passgenau. Aber da heißt es für mich wie für jeden anderen der daran interessiert ist: Farmen Farmen Farmen 😉

Als Mundusstein empfehle ich euch den Atronarchen, denn Trotz Tränke geht die Mana doch relativ fix leer.

Update 1: Der Lehrlingsmundus ist das Wahl der Mittel! Mit einer Nirngeschliffenen oder Geschärften Waffe kommt ihr so auf über 16.000 Magiedurchdringung – sprich über 16.000 Magieresistenzen des Gegners werden ignoriert! Das hilft vor allem in großen Bosskämpfen, der Mantikor in Sanctum Ophidia z.b. hat um die 25.000 Magieresistenz! Und das dürfte auch im PvP z.B. enorm helfen 😉

Die zwei Einhandschwerter erhöhen euren Magieschaden nochmals um ca. 200 Punkte. Da wir aber eher der Range-DD sind, nutzen wir die Schwerter nur auf der Execute-Leiste, um dort das Maximum an Schaden rauszuholen.

Neueste Erkenntnis: Wenn ihr ein Zweihänder aus der DSA Vet als Meisterwaffe bekommen habt: Nutzt diesen! Die Verzauberung der Meisterwaffe erhöht nochmals euren Waffenschaden, und somit euren Ursprungsmagieschaden! Damit könnt ihr mehr Magieschaden bekommen, als mit selbst gecrafteten Einhändern. Bis man sowas bekommt, empfehle ich euch Thorugs Pakt, gibt nochmal einen kleinen Lebensbonus auf der Executeleiste durch den dritten Setbonus. Der Vierte Bonus ist da eher irrelevant.

Skillung

Wichtigster Punkt in diesem Build ist etwas, was man normalerweise eher nicht erwartet: Man braucht das Handwerk Alchemie auf Stufe 50. Denn dieser Build arbeitet mit Synergien, die nur dann zustande kommen, wenn wir konstant unsere Tränke benutzen: Panazee der Zauberkraft. Mit dem Handwerk Alchemie bekommen wir einen netten Passiv-Skill, der es uns erlaubt, die Dauer von Tränken um bis zu 30% zu steigern. Das heißt: Unsere Tränke halten nicht mehr 30 Sekunden, sondern exakt 40,3 Sekunden. In Kombination mit der oben genannten Abklingzeitreduktion der Tränke, führt dies zu einem netten Effekt: Die Tränke halten 40,3 Sekunden – und haben eine Abklingzeit von exakt 45 Sekunden. Jeah!

Und jetzt kommt noch ein Gag, der mit dem Update 1.6 kam: Größere und kleinere Buffs. Das komplette Buff- und Debuffsystem wurde dahingehend angepasst, dass es seit 1.6 fast ausschließlich nur noch kleinere und größere Buffs bekommen. Das Wichtigste dabei: Diese größeren uns kleinere Buffs können stacken – Wenn Sie unterschiedlicher Natur sind! Das heißt wenn Skill A den Buff „Größere Zauberei“ gibt, und Skill B ebenfalls den gleichen Buff gibt, dann stapeln sich diese nicht! Ihr bekommt immer nur einmal diesen größeren oder kleineren Buff. Größere Buffs können allerdings kleine Überschrieben, und es ist natürlich noch möglich, Buffs die unterschiedliche Dinge stärken zu stapeln.

Jetzt fragt ihr euch natürlich: Häh?! Deswegen die Erklärung an meinem Build, und weswegen manche Skills in Kombinationen mit dem Trank Panazee der Zauberkraft aktuell wenig Sinn macht.

Die Panazees der Zauberkraft geben 3 Buffs, wenn man sie aktiviert: Größere Zauberei, Größere Prophetie und Größerer Intellekt.

Wenn man jetzt so Skills wie die „strukturierte Entropie“, oder die „Kraftwoge“ benutzt, wird man festellen: Diese Skills geben z.B. ebenfalls Größere Zauberei. Anderes Beispiel: „Inneres Licht“ gibt euch ebenfalls Größere Prophetie.

Was ist das Resultat daraus? Wenn man diese Skills benutzt, trinkt man teure Tränke nur noch für den „Größeren Intellekt“ und für ein wenig Magicka, was man direkt wiederbekommt. Ich persönlich fand das etwas wie… „Gold zum Fenster herauswerfen“ 😉

Deswegen: Tränke benutzen und im Kampf immer auf Cooldown halten. Netter Nebeneffekt: Ich habe 2 Plätze mehr frei auf meiner Leiste, um noch andere Skills zu benutzen!

Update 1: Wir nutzen Trotzdem die Gebundene Äegis und das Innere Licht. Äegis: +8% max. Magicka. Inner Light: +5% Max. Magicka. Mehr Magicka, mehr Schaden!

Jetzt aber mal zur Skillung selbst, so sehen meine Leisten aktuell aus:

[columns] [span4]

Stableiste / Single Target:

1. Kraftimpuls
2. Kristallfragment
3. Bösartiger FluchUpdate 1: Es hat sich rausgestellt, dass der Fluch das gleiche an DPS bringt, was er kostet. Sprich: Der DPS Verlust in der Rotation durch Skillaktivierung usw. kostet genausoviel, wie er an Schaden macht. Ich habe hier aktuell die Zerstörerische Faust drin – Dank Meisterwaffe macht der Skill mehr Schaden und noch ein Dot auf dem Gegner.
4. Gebundene Äegis
5. Inneres Licht

Ulti: Eiskomet

[/span4][span4]

Schwerterleiste / AoE und Execute:

1. Magierrage
2. Blitzfluss
3. Zaubersymmetrie / Dunkler AustauschUpdate 1: Donnernde Präsenz
4. Gebundene Äegis
5. Inneres Licht

Ulti: Overload

[/span4][span4]

Overload Leiste:

1. Magierrage
2. Blitzfluss
3. Zwielichtschwinge
4. Gebundene Äegis
5. Inneres Licht

Ulti: Overload

[/span4][/columns]

Dann gibt es noch eine handvoll Schlüssel Passiva, die ihr euch mitskillen solltet:

Im Sturmrufen Baum, den letzten Passiv: Magieexperte – Erhöht euren Magieschaden um 2% für jede Ausgerüstete Zaubererfähigkeit. Egal welchen Zauberer-Skill ihr dementsprechend in der Leiste habt, erhöht dies euren Magieschaden. Das gilt auch für die Ultis – Deswegen hab ich immer eine Zauberer Ulti in der ersten Leiste!

Gilde -> Unerschrockene: Unerschrockener Eifer – Erhöht euer max. Leben, Ausdauer und Magicka um 2% für jede ausgerüstete Rüstungsart. Dies ist auch der Grund, warum wir im Equipment ein Teil Schwer und ein Teil Mittlere Rüstung tragen.

Generell empfehle ich euch alle passiven Skills mitzunehmen, die ihr kriegen könnt (Außer vielleicht die Handwerksdinger). Wenn ihr genug Punkte habt, auch die aus der schweren und mittleren Rüstung – Jedes bisschen mehr macht euch stärker!

Bei den Championpunkten gibt es für uns Zauberer ein primäres Passiv: Im Lehrlingsbaum die Magiepräzision. Erhöht eure Chance auf kritische Zaubertreffer um 12%. Um dies zu erreichen setzen wir 30 Punkte in Elementarexperte. Hintergrund sind 2 Bugs, die es aktuell gibt:
1. Elfenblut erhöht nicht eure Chance auf kritische Treffer, sondern erhöht euren kritischen Trefferschaden. Welches aber leider ebenfalls aktuell nicht wirklich funktioniert.
2. Zaubererosion hat quasi keine Auswirkung. Update 1: 1 Punkt in Zaubererosion setzen! Pflicht! Der CP ist im Moment Buggy – Jeder weitere Punkt erhöht nicht eure Magiedurchdringung!
Sollten diese Beiden Fehler in naher Zukunft gefixed werden, würde ich eine 10 / 10 / 10 Verteilung in den drei Punkten wählen – Oder 15 / 15 in Zaubererosion und Elementarexperte. Update 1: Alles was ihr erübrigen könnt in Elementarschaden. Bis auf das Kristallfragment als Proc machen alle unsere genutzten Skills Elementarschaden, also warum nicht steigern?

Wenn ihr die Magiepräzision freigeschaltet habt, solltet ihr anschließend die folgenden ca. 10 Punkte in den Thaumaturg setzen (Im Ritual) – Der erhöht nochmals euren Magieschaden.

Weil es zu aufwändig wäre, jetzt hier wirklich alle Passiven Skills aufzulisten, hier der Link zu meiner aktuellen Skillung, inklusive aller meiner gesetzten Championpunkte.

Rotation

1. Trank nehmen!
2. Zerstörerische Faust
3. Leiste wechseln
4. Blitzfluss
5. Leiste wechseln
7. Kraftimpuls
Repeat.

Das Innere Licht und die Gebundene Ägis sollten vor Kampfbeginn schon aktiv sein.

Zwischen jedem Schritt: Animation Cancelling mit mittelschweren Angriffen

Immer wenn es auslöst: Kristallfragment!

Danach dreht es sich immer im Kreis: nach 3,5 Sekunden den Fluch neu setzen (Achtet darauf, dass er wirklich explodiert! Der braucht manchmal noch ein paar Milisekunden, bis das Geräusch und der Schaden kommt), Update 1: nach 8 Sekunden Zerstörerische Faust aktualisieren, nach 10 Sekunden Blitzfluss neu setzen, Kristallfragment immer dann raushauen, wenn es procct, und die verbleibenen Lücken mit Kraftimpuls ausfüllen. Und zwischen jedem Skill den ihr benutz immer Animation Cancelling!

Wenn euer Gegner im Execute Bereich ist (ab ca. 21% HP) verzichten wir auch auf das Animation-Cancelling. Dann heißt es auf die zweite Leiste wechseln und Magierrage spammen und alle 10 Sekunden den Blitzfluss zu aktualiseren. Nach Möglichkeit ca. alle 8 Sekunden noch eine leichte Atackke (mit dem Stab) auf den Gegner, damit euer Ulti-Buff oben bleibt. Der Einfachheit halber könnt ihr das mit der Aktualisierung des Blitzfluss kombinieren: Blitzfluss unter den Gegner legen, leiste wechseln auf Stab, leichter Angriff, und wieder leiste wechseln und Magierrage spammen.

Habt ihr Euer Ulti vor dem Kampf auf 1.000 Ultipunkte aufgeladen, vergessen wir die Rotation. Dann heißt es: Overload Spam! 😉
Vor dem Kampf Overload aktivieren. Zwielichtschwinge an. Und wenn der Kampf losgeht: Blitzfluss einmal! setzen, danach nur noch Leichte Angriffe! Keine schweren Angriffe nutzen! Das ganze solange, bis das Ulti komplett leer ist. Danach gehts mit der oberen Rotation weiter. Damit fahrt ihr um die 18.000 DPS – Ein Crit von einer Leichten Attacke vom Overload hat gerne Kritische Treffer von über 28.000 Schaden!

Schaden

Und damit ihr den Build auch mal im Einsatz sehr, habe ich die letzten Tage mal Screenshots aufgenommen. Videos findet ihr in unserem Panic Mode Youtube Kanal.

Ich habe schon bis zu 18.000 DPS mit diesem Build gefahren (Blutbrut in den Spindeltiefen, Leider Screenshot vergessen :'( ). Aber 8.000 sind eigentlich fast immer möglich. Je stationärer der Kampf und je mehr Buffs und Debuffs von euren Mitspielern vorhanden sind, desto höher steigt euer Schaden 😉

Update 1: Mit dem aktualisierten Build fahrt ihr mit gescheiter Rotation mindestens 11.000 DPS – mit Overload über 18.000 DPS.

Variationen des Builds

Man kann den Build auch „kostengünstiger“ spielen, sprich Pots / Tränke nur bei Bedarf nehmen. Hierzu müsst ihr in beiden Leisten die Zwielichtschwinge und die Gebundene Ägis austauschen mit der strukturierten Entropie oder der Degeneration und dem Inneren Licht. Diese beiden Skills geben euch wieder die Buffs, die euch die Tränke schon geben. Das Benutze ich selbst z.B. häufig in den Täglich Wiederholbaren Unerschrockenen Quests für die Goldschlüssel.

Update 1:

Heiler Set

Ich spiele gerne in AoE Situationen mit dem Heilerset. Dabei werden alle 3 Schmuckstücke durch die des Heilers ersetzt, und die Gewqandheitsschuhe tauschen wir durch Heilerschuhe aus. Damit haben wir den 4er Bonus des Heilersets. Das gibt euch Magickareg, Magieschaden und Max. Magicka. Die Verzauberungen auf den Ringen sind hierbei beide Kostreduktion und auf dem Fokus Magieschaden. Damit haltet ihr länger durch beim Bomben, was Effektiv mehr Schaden macht. Könnt ihr aber auch im Bosskampf benutzen, wenn ihr noch kein Cyrodiils Licht oder Gewandheit in den passenden Teilen hast.

Und wer den Build live im Einsatz sehen will, sollte mal bei unseren Streams einschalten – dann seht ihr den Build z.B. in Sanctum Ophidia 😉

Fragen, Kritik, Anregungen usw. könnt ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen!

2017-06-24T12:14:45+00:00

About the Author:

avatar
Ich bin der René, Baujahr 86 (Beste!), und selbstständiger Entwickler. Ich bin einer der Gründer von Panic Mode. Ich habe schon diverse MMOs gespielt, und fast immer auch einen Magier / Zauberer. Ihr könnt mich eigentlich fast immer Anschreiben, wenn ihr irgendwelche Fragen habt.

8 Comments

  1. avatar
    silentgecko 31. März 2015 at 9:03

    Ich habe den Build noch ein wenig Erweitert:
    – Am Ende die Variation noch eingefügt um Ohne Dauerhafte Tränke zu spielen
    – Im Equipment Bereich kurz angerissen, warum 2 Einhandschwerter auf der 2. Leiste
    – Im Bereich Rotation die Execute Phase aufgeführt

  2. avatar
    silentgecko 2. April 2015 at 12:53

    Nachtrag:
    Ich bin weiterhin am Optimieren, und bin diverse Dinge im Moment am testen. Das Optimum scheint sich von Tag zu Tag bzw. von Patch zu Patch zu ändern.

    • avatar
      Sauron 14. August 2015 at 10:23

      Hallo, weißt du schon welche Auswirkungen der kommende Patch haben wird? Wie sieht es aktuell aus? Video und skillplaner passen nicht mit dem hier beschriebenen zusammen. Wäre statt zerstörerische Faust nicht Besser Magiedurchdringung?

      • avatar
        silentgecko 14. August 2015 at 13:10

        Hey Ho Sauron,

        aktuell wird man erst Mal den Imperial City Patch abwarten müssen. Ich habe auf dem PTS schon ein bisschen getestet – an den Skills wird sich wohl nichts ändern – nur am Eqipment. Dort gibt es einige neue Sets, die das gute alte Tödliche Wissen ersetzen könnten 😉 Aber dafür braucht es erstmal etwas Recherche, wo man die Sets bekommt usw.

  3. avatar
    Sauron 14. August 2015 at 15:43

    Gut okay aber die sind mir nicht eindeutig. Bringt Zwielichtschwinge mehr als 5% Magika oder warum nutzt du sie in Videos und kann man statt zerstörerischer Faust nicht auch kraftimpuls nehmen da es stärker ist oder wie und evtl stattdessen magiedurchdeingung casten? Was für einen trank nimmst du da bitte (welche Kräuter mischen)
    Danke 🙂

    • avatar
      silentgecko 14. August 2015 at 16:15

      Kraftimpuls steht doch oben in den Skills? 😀

      Zwielichtschwinge: Sie bringt dir im Overload Modus 5% mehr Magicka = Mehr Schaden, zusätzlich macht sie selbst auch noch Schaden.

      Zum Trank:
      Panazee der Zauberkraft, welche Kräuter weiß ich nicht, weil ich bin kein richtiger Alchi 😀

  4. avatar
    Sauron 14. August 2015 at 15:52

    Ach ja und was für versorgen Essen nimmst du? 🙂

Leave A Comment