Karigasa’s kleiner Erfolgsguide X – Erfolge rund um Orsinium

/, News, The Elder Scrolls Online - Guides, The Elder Scrolls Online - News/Karigasa’s kleiner Erfolgsguide X – Erfolge rund um Orsinium

Karigasa’s kleiner Erfolgsguide X – Erfolge rund um Orsinium

Hallo ihr Lieben. Nach einem kleinen Abstecher zu Anno Online, gefolgt durch Anno 2205, bin ich wieder zurück online in Eleder Scrolls Online und mache mich gleich über Orsinium her. Netterweise hat Zenimax alle Erfolge zu den DLC´s in eigenen Kategorien eingeordnet, was es besonders mir (den Erklärbär) wesentlich leichter macht.

Disclaimer: Ich muss auch noch meine Lektoren anstubsen, also bitte verzeiht meine legasthenischen Geniestreiche. Für die Mahlstrom-Arena bin ich noch am überlegen, ob es dazu etwas gesondertes gibt. Lasst euch überraschen.

Grundlagen

Orsinium ist die zweite DLC (Spielerweiterung) zu Elder Scrolls Online, seitdem das Spiel Free To Play ist. Streng genommen eigentlich die dritte nach Kargstein, die Kaiserstadt und jetzt Orsinium. Die Kargstein Erfolge sind über meine anderen Guides mit abgedeckt und müssen nicht gesondert behandelt werden. Die Erfolge rund um die Kaiserstadt bin ich euch noch schuldig, da PvP nicht meine Stärke ist und mich selbst dort die NPC´s ownen, so schlecht bin ich da drin. Deswegen jetzt erst einmal Orsinium.

Alle in diesem Guide beschriebenen Erfolge sind nur erreichbar wenn man entweder die ESO+ Mitgliedschaft hat, dann ist der Bereich mit samt den Erfolgen automatisch frei geschaltet, oder sich im Kronenshop den DLC Orsinium gekauft hat. Oder andersherum, ohne das DLC könnt ihr diese Erfolge nicht erlangen.

Ich werde mich in dem Guide ausschließlich auf die kniffligeren Dinge beziehen. Erfolge die sich automatisch frei schalten, wie zum Beispiel durch das erreichen einer bestimmten Stufe im Hauptquest, erkläre ich nicht tiefgreifend, da ich kein Walk Through verfasse. In solchen Fällen erwähne ich nur kurz welche Questlinie abgeschlossen werden muss, um den Erfolg zu erreichen.

Da ich nicht jede Map im Detail Posten möchte, arbeite ich in dem Guide mit Richtungsangaben wie Ost-Ost, Nord-Ost,… Wenn man die Karte im Spiel aufruft, teilt man diese in 9 Quadranten ein. Nord-Ost wäre dann zum Beispiel der Quadrant links oben. Ost-Ost wäre der Quadrant links in der Mitte und Süd-Ost links unten usw.

Orsinium ist eine Single Player Erweiterung und daher vom Design Aufbau als Einzelspieler zu bestreiten. Alle Questlinien, Dungeons und Teile der Offenen Welt sind als Einzelspieler zu schaffen. Klar macht es mit Freunden mehr Spaß.

Ausnahmen:

  • Die öffentlichen Dungeons „Das alte Orsinium“ und „Rhkindaleft“ sind für Gruppen von 3 Spielern konzipiert. Ich hab aber trotzdem alle Inhalte dort alleine gemeistert, also herausfordernd ist es nicht unbedingt, aber wer Schwierigkeiten hat, sollte sich Mitstreiter suchen.
  • Vorsicht: Alle World-Bosse, die auf der Karte so nett mit einem Totenkopfsymbol gekennzeichnet sind, sind diesem jetzt auch würdig. Für Einzelspieler nicht zu meistern, und selbst kleinere Gruppen dürften schnell verzweifeln. Am besten im Schlachtzug zu bezwingen. Außerdem sind alle Begegnungen mit den World-Bossen nun mehrstufige Kämpfe mit mehreren Add-Wellen zu Beginn oder während des Kampfes.

Die Map

Wrothgar Skyshards

Na ich weiß, in die Mahlstrom-Arena hab ich mich noch nicht getraut, aber ich raffe gerade allen meinen Mut zusammen und werde mich bald mit dem Thema beschäftigen.


Die Erfolge

Quest-Erfolge

Königsmacher

Guide 10 ERF Quest Königsmacher

Schließt die komplette Questreihe der Hauptquest ab und erhaltet diesen Erfolg. Die Questziele ergeben sich aus eurem Questlog. Der Queststart ist die Einladung nach Orsinium. Da die Quest-Linie linear verläuft, kann man eigentlich auch nichts falsch machen – außer man bricht Quest-Teile ab. Also sollte man dies vermeiden um es nicht unnötig kompliziert zu machen. Wer die Daily-World-Boss Quests macht, und aus diesem Grund Quests abbrechen muss sollte dies dann mit der entsprechenden Vorsicht tun. Ich gehe bei den entsprechenden World-Boss-Erfolgen noch einmal genauer auf diese Mechanik ein.

Dazugehörige Sub-Erfolge:

Guide 10 ERF Quest Ratsherr des Orkkönigs

Guide 10 ERF Quest marschall des Orkkönigs

Guide 10 ERF QuestEroberer des Orkkönigs

Genießt die Quests, ich fand sie alle unterhaltsam und spannend. Besonders das drehen des Plots hatte ich schon im Verdacht, als ich das erstes mal mit der Schmiede-Mutter gesprochen habe. Schluss jetzt aber mit den Spoilern. Das muss der Abenteurer von Orsinium nun selber alles herausfinden.

Großabenteurer Wrothgars

Guide 10 ERF Quest Großabenteurer Wrothgars

Wie es die Beschreibung schon sagt: Man muss einfach 40 Quests in dem Gebiet von Wrothgar abschließen und *pling* ein Erfolg mehr.

Abenteurer Wrothgars

Guide 10 ERF Quest Abenteurer Wrothgars

Suberfolge, die sich in 5 Stufen erstrecken, zu dem Großabenteurer Wrothgars. Wer brav alle Aufträge die in der Welt lauern annimmt, für den ergeben sich die Quest-Erfolge im Allgemeinen von allein und es bedarf keiner separaten Planung für diese Erfolge.

World-Boss-Erfolge

Verteidiger Orsiniums

Guide 10 ERF WE Verteidiger Orsiniums

Für diesen Erfolg muss man mindestens vier der oben gelisteten Welt-Bosse töten. Da man eh für jeden expliziten Welt-Boss einen separaten Erfolg bekommt, ist es das Ziel alle mindestens einmal zu bezwingen. Weiterhin muss man für den Erfolg „Monsterjäger des Monats“ 30 Daily Welt-Boss Herausforderungen bestreiten um alle drei Stufen des Erfolges frei zu schalten. Daher rate ich die Vollständigkeit dieses Erfolges erst zu überprüfen, wenn der Erfolg „Monsterjäger des Monats“ abgeschlossen ist.

Vorsicht: Die Welt-Bosse in Wrothgar machen ihrem Namen endlich auch Ehre. Ich empfehle alle World-Bosse in Wrothgar mit Schlachtgruppen oder Großgruppen, mit mindestens 6-8 Spielern zu bestreiten. Alle sechs Kollegen rufen entweder vor Kampfbeginn oder während des Kampfes große Add-Wellen zur Unterstützung herbei. Außerdem sind die meisten AoE und direkten Angriffe vom Boss tödlich.

Suberfolge der Welt-Bosse:

Guide 10 ERF WE Tötet Corintthac die Abscheulichkeit

Der Event befindet sich direkt in der Mitte von Wrothgar und ist von einer Holz-Palisade umgeben. Die Dame ist eine Rabenfettel, die nach drei Add-Wellen hinter dem Altar spawned. Neben einigen AoE Fähigkeiten, kann der Boss nichts besonderes. Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Corinth“ oder „LFM Nursery“ gesucht. Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man in den auf der Karte eingezeichneten Bereichen Anomalien schließen.

Guide 10 ERF WE Tötet Königshäuptling Edu

König Edu findet man direkt über Orsinium. Einfach einmal um die Stadt herum Richtung Norden und schon taucht der Totenkopf in dem Kompass auf. Folgt dem Totenkopf bis man das Event entdeckt hat. Auch Edu schickt drei Add Wellen voraus, bevor er sich selbst in das Kampfgeschehen einmischt. Selbst nachdem er mitmischt, spawnen weiter Bogenschützen und andere kleinere Adds, die aber in Masse sehr unangenehm werden können. Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Edu“ gesucht. Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man unterhalb, nördlich des Events Geiseln befreien die von Gruppen von 3 Winterkindern bewacht werden.

Guide 10 ERF WE Tötet Nyzchaleft

Den Dwemer Event findet man Nord-Östlich von „Rkindaleft“ oder einfach von Orsinium Richtung Norden. Nach drei großen Trash-Add-Wellen, erscheint der eigentliche Boss inmitten der vierten Welle mit einiger Trash Begleitung. Außer dem Üblichen sich aus roten Flächen heraus zu halten, ist bei diesem Boss wichtig zu beachten, dass er ab und zu ein Schild erschafft, dass die Angriffe reflektiert. Ziemlich tödlich die Geschichte, also achtet auf Damage-Stopp in dieser Situation. Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Nyz“ gesucht.  Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man in den auf der Karte eingezeichneten Bereichen Dwemer Röhren untersuchen.

Guide 10 ERF WE Tötet die alte Snagara

Der Erfolg wird frei geschaltet, wenn der Echatere bei dem Worldevent „Das Wildererlager“ getötet wird, der in dem großen Käfig gefangen ist. Überraschung: Der eigentliche Boss, der Echatere, bricht aus dem Käfig nach drei Trash-Wellen an Wilderern und kleineren Echatern aus und kann bekämpft werden. Einige Wilderer spawnen während dem Kampf nach und können unangenehme Störenfriede sein. Das Event befindet sich in direkt westlicher Linie von Orsinium an der Küste.  Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Poachers“ oder „LFM Poach“ gesucht. Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man in den auf der Karte eingezeichneten Bereichen Wildtiere töten um an deren Fleisch zu kommen. Tipp: Mammuts und Echantere geben am meisten Fleisch, aber auch Hirsche und Robben geben den Drop. Außerdem fällt der Dropp auch außerhalb der eingezeichneten Bereiche, jedoch nicht wenn man sich zu weit entfernt.

Guide 10 ERF WE Tötet den verrückten Oger Urkazbur

Der Totenkopf ganz im Norden ist unser Freund der Verrückte Oger. Ausnahmsweise hat der Kollege keine Add Wellen die vor dem Kampf spawnen, sondern ruft unterkühlte Gefährten während des Kampfes. Stellt sicher, dass diese auf eine akzeptable Anzahl reduziert werden, um nicht den Raid zu sprengen. Ansonsten nicht in roten Flächen stehen und ihn um boxen. Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Mad“ oder „LFM Oger“ gesucht.  Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man rund um das Event die einzelnen Oger töten, da diese wiederum die Seiten des gesuchten Buches haben. Hat man 20 Seiten zusammen und er verrückte Oger besiegt, ist das Quest erfüllt und kann eingereicht werden.

Guide 10 ERF WE Tötet Zanadunoz den Wiedergeborenen

Ganz unten im Süd-Westen befindet sich das Welt-Boss Event zu Zanadunoz, einem Deadra-Drachen. Wie fast alle anderen Events, muss man sich erst drei Trash-Add-Wellen entgegenstellen, bis der eigentliche Boss vom Himmel schwebt. Neben den üblichen AoE Ausweichmanövern, sollte der Raid auf Tore in das Reich des Vergessen achten, aus denen unkontrolliert zusätzliche Gegner spawnen, wenn diese nicht zerstört werden. Das Quest-Event wird üblicherweise im Zone Chat (/Z) durch „LFM Zandu“ oder „LFM Dolmen“ gesucht. Für den zweiten Teil der Event-Quest, muss man in den auf der Karte eingezeichneten Bereichen Obelisken zerstören.

Monsterjäger des Monats

Guide 10 ERF WE Monsterjäger01

Schließt 30 mal das Daily Quest zu den Monsterjägern ab. Dafür muss man einen der sechs World-Bosse töten und zusätzlich eine kleinere Aufgabe in deren Nähe erledigen. Oben bei den einzelnen World-Boss-Erfolgen bin ich bereits auf die Details eingegangen.

Karigasa´s Tipp: Das Quest kann pro Spieler nur einmal in der Raststätte außerhalb der Nordseite der Stadtmauer von Orsinium angenommen werden. Trotzdem kann man das Quest mit anderen Spielern teilen. Da die Quests für die sechs World Bosse per Zufall pro Spieler vergeben werden, und Spieler diese untereinander teilen können, kann jede Quest einmal pro Tag absolviert werden. Also maximal sechs World-Event-Quests pro Tag. Ist ein World-Event abgeschlossen, kann dieses am selben Tag nicht noch einmal wiederholt werden. Sprich, wer die maximale Anzahl erreichen will, muss darauf achten welche World-Events er in Wrothgar schon abgeschlossen hat. Beispiel, man kann den Oger-Event nur einmal pro Tag machen, aber dafür Oger und Corintthac,… Übrigens kann immer nur eines der Quests im Questbuch mitgenommen werden. Möchte man ein weiteres annehmen, muss erst das aktuelle entweder abgegeben, oder abgebrochen werden.

Eryola´s Anmerkung: Das wiederholte annehmen der anderen Dailies (außer der eigenen) geht nur, wenn der Spieler sie bereits einmal selbst gemacht hat. Bzw den Boss bereits einmal selbst besiegt hat.

Erfolge rund um Höhlen und solo Instanzen

Gewölbewoche in Wrothgar

Guide 10 ERF SD Daily

Ist das Äquivalents zu dem Erfolg „Monsterjäger des Monats“, nur das diesmal eine Aufgabe in einem Soloverlies abgeschlossen werden muss. Ich nehme an, dass die Quest genauso geteilt werden kann wie die des „Monsterjägers des Monats“, jedoch habe ich im Chat noch sehr wenig bis keine Anfragen gelesen. Die Quest startet im Haupthaus der Orksiedlung „Die Fahrun Feste“, die sich Nord-Westlich von Orsinium an der Küste befindet und wird dort auch wieder ab gegeben. Die Aufgaben sind keine große Herausforderung und dank Questmarker ziemlich selbst erklärend, deswegen gehe ich nicht weiter darauf ein.

Höhlenforscher von Wrothgar

Guide 10 ERF SD Höhlenforscher von Wrothgar

Den Erfolg wird mit dem Erreichen der jeweiligen Teilerfolge frei geschaltet. Sprich, hat man alle sechs Höhlen erforscht, macht es bei der letzten Höhle gleich zwei mal Pling. Um den Erfolg für eine der Höhlen zu bekommen, muss der Oberbösewicht der Hohle besiegt werden. Grundsätzlich haltet am Ende der Höhlen oder in den größeren Räumen Ausschau nach einem etwas stärkerem Gegner. Im großen und ganzen sind die Jungs aber keine schlimme Herausforderung. Auf der Karte sind die Soloinstanzen mit einer Fackle als Symbol gekennzeichnet. Wer das Add on „SkyShards“ installiert hat, bei dem befindet sich hinter dem Fackelsymbol noch ein kleines Skyshard Symbol. Die beiden Überlagern sich, siehe auch auf der Karte Oben. Des weiteren befindet sich in jedem Solo-Dungeon jeweils ein SkayShard. Die Positionen zeichnet das Add-On SkyShard automatisch auf den Karten ein. Die einzelnen Erfolge im Überblick:

Guide 10 ERF SD Nikolvaras Zwinger

Den Zwinger findet man in direkter westlichen Linie von Orsinium, auf dem Hochland vor den Bergen.

Guide 10 ERF SD Kaltpferchkaverne

Die Höhle befindet sich gleich Östlich von Orsinium hinter dem Weltboss „König Edu“ in den Bergen.

Guide 10 ERF SD Argentummine

Befindet sich nordwestlich von Orsinium und direkt nördlich von „Nikolvaras Zwinger“.

Guide 10 ERF SD Thukhozods Heiligtum

Das Heiligtum befindet sich direkt neben dem Wegschrein „der großen Bucht“ im Westen von Wrothgar.

Guide 10 ERF SD Zthenganaz

Findet man ganz im Nord-Osten, Süd-Westlich vom Wegschrein „der zwei Flüsse“

Guide 10 ERF SD Spähwacht

Der Eingang befindet sich in einem alten Wachturm in den Ruinen der Spähwacht. Haltet nach einer Falltür unter der Treppe Ausschau. Die Spähwacht findet man ganz im süd-westlichsten Teil von Wrothgar.

Meistersucher von Wrothgar

Guide 10 ERF Meistersucher Wrothgars

Der Erfolg benötigt das Erkunden aller markanten Orte von Wrothgar. Die Markanten Orte sind mit dem Symbol eines Auges auf der Karte gekennzeichnet. Oben auf der Übersicht-Karte sind alle (Augen-Symbol) eingezeichnet. Sind die Orte gefunden und bereist, stellt sicher, dass die Orte als Weißes-Auge auf der Karte erscheinen und eine Nachricht erscheint „Ort so und so entdeckt“. Dann sollte der Teil-Erfolg frei geschaltet sein.

Meistererkunder von Wrothgar
Guide 10 ERF SD Meistererkunder von Wrothgar

Der Erfolg benötigt das Erkunden und Säubern aller Solo Verliese (Fackel-Symbol) und das Erkunden aller markanten Orte von Wrothgar. Die Markanten Orte sind mit dem Symbol eines Auges auf der Karte gekennzeichnet. Oben auf der Übersicht-Karte sind alle (Augen-Symbol) eingezeichnet.

Reliktjäger Wrothgars

Einen super Guide zu den Relikten habe ich bei den Kollegen von ESO Schatzsucher gefunden (http://www.eso-schatzsucher.de/teso/eso/index.php/TreasureEntry/1466-Meisterreliktjäger-Wrothgars). Ganz detailliert mit Karten und Screenshots sind die einzelnen Fundorte beschrieben. Ich beschränke mich hier nur auf verbale Beschreibungen, die aber dem geübten reisenden von Wrothgar genügen sollten, um die Relikte zu finden. Ich wünsche viel Spass bei der Schnitzeljagd.

Das Quest startet in dem „Haus des Rums“ das sich in der Mitte von Orsinium befindet, gleich neben der Questtafel für die täglichen Versorger-Quests. In dem Haus findet man die Kuratorin, die für den geneigten Abenteurer die Start-Quest parat hat. Man soll als aller erstes ein Schild („Agra Crun“), dass man direkt von Ihr bekommt, im Museum auf den richtigen Platz stellen. Erledigt. Danach wird man auf die Suche nach einem Helm („Uzdabikhs Helm“) geschickt. Zu finden Ganz im Osten der Karte, ist aber auch gut mit einem Questmarker gekennzeichnet. Sobald der Helm geborgen ist, ihn auf dem passenden Podest platzieren und Quest abgeben. Als Belohnung bekommt man unter anderem eine Schriftrolle (im Inventar unter Trophäen zu finden) die die Orte beschreibt wo man die noch fehlenden 18 Relikte findet. Diese muss der Abenteurer ohne explizite Quest sammeln. Ein bisschen Hilfe findet man unten, wo ich beschrieben habe, wo die Gegenstände zu finden sind.

Guide 10 ERF Reliktjäger Wrothgars 0101

Guide 10 ERF Reliktjäger Wrothgars 0201

Beschreibung im Detail:

  1. „Die erste Charta“ ist ein Buch und befindet sich oberhalb Westlich auf einem Felsvorsprung des alten Hügelgrabes „des Ausgestoßenen“ in Zentral Wrothgar nahe dem Orklager. Am besten geht man links den Berg neben dem Eingang des Hügelgrabes hoch, bis an die spitze des Hügels wo ein Riese und ein Mammut patrouillieren. Nun dreht man einen U-Turn rechts zurück zu dem Hügelgrab und findet unterhalb der Spitze des Hügels einen Vorsprung, wo zwei Oger an einem Feuer kampieren. Dort liegt neben dem Feuer das Buch.
  2. „Das Horn der Bestien“ Liegt in einer kleinen Höhle süd-östlich von dem Eingang zu dem Gruppen-Verlies „Das Alte Orsinium“ direkt am Meer. Einfach die Küstenlinie dort nach einem verwaisten Lager absuchen. das Horn liegt rechts neben dem Knochenmann am Fels gelehnt.
  3. „Guthrags Maske“ liegt auf der Spitze des östlichsten Wachturm der „Fahrun Feste“ die sich wiederum ganz im Nord-Osten befindet. der Wachturm ist nur zu erreichen, wenn man sich durch die Feste schleicht oder kämpft. Am besten hält man sich vom Eingang immer leicht rechts Richtung Berg-Auf.
  4. „Das Signet des Zenturios“ befindet sich bei den Gebeinen seines letzten Besitzers. Die findet man kurz vor der Ruine „Die Gedenken des Vorbildes“ die sich ganz im Westen der Karte befindet. Am besten reist man vom Wegschrein „Der Belagerungsstraße“ Richtung Westen. Kurz vor dem Eingang zu dem „Gedenken des Vorbildes“ befindet sich eine Ruine links an den Berg gelehnt, an deren Flanke eine verfallene Holzgerüst und ein Felsen mit zwei Ziegen darauf ist. Lauft den Felsen zu den Ziegen hoch und springt auf das Holzgerüst rechts neben euch, wo ihr die Überreste und das Medaillon findet.
  5. „Der Frostbruchkelch“ ist in der belagerten Feste des „Frostbruchklan“ in einem der drei Südlichen Wachtürme zu finden. Über den Wegschrein „Frostbruchklan“ geht es links an der feste vorbei und dann über den Pfad nach oben zu der Lücke in der Mauer. Durch die Lücke in die Feste hinein und dann scharf links herum immer links an der Mauer entlang zu dem Östlichsten von den drei Süd-Türmen. Unter der Treppe auf ein paar Kisten steht der Kelch.
  6. „Der Trinimac-Hausgötze“ ist ein einfacher Fund. Wie „Das Signet des Zenturios“ befindet sich die Götze (sieht aus wie ein kleiner Stier) kurz vor dem Eingang zu der Ruine von „Die Gedenken des Vorbildes“. Rechts neben der Tür zum Eingang in die Ruine befindet sich ein Zeltlager der Fanatiker. In dem rechten Zelt von den zwei steht der Stier in einer offenen Kiste.
  7. „Nuzavas Amboss“ findet man, wenn man vom Wegschrein „Der Eisküste“ die Straße Richtung Osten nimmt. Kurz nach dem Wegschrein geht eine Brücke über einem Fluss. Von der Brücke stehend sieht man bereits einen kaputten Wagen und drei Wegelagerer schräg rechts (Ost-Süd-Blick) etwas oberhalb am Fluss. In dem Wagen befindet sich der Amboss.
  8. „Das Dwemerlicht“ findet ihr in dem rechten Turm über der Ruine zu dem Worldboss „Die Nyzchaleft Fälle“. Map ganz im Osten. Den Turm könnt ihr unabhängig von dem Worldboss erkunden, müsst nur zwei drei Oger wegräumen. Das Licht steht in der Mitte. Der Turm ist kein geschlossener Raum sondern gehört zur rechten Architektur der Ruine.
  9. „Der Tourques von Baloth Bluthauerer“ zu finden in Ehrenruh, ganz im Westen von Wrothgar. Die Trophäe befindet sich im westlichsten Raum, im linken Grab mit Blick nach Westen. Im Zuge der Questreihe rund um Ehrenruh kommt man an der Stelle fast zwangsläufig forbei, deswegen empfele ich doch beides in einem Aufwasch zu erledigen.
  10. „Die Karte des Klans“ ist recht unscheinbar und kann leicht übersehen werden. Zieht man eine Linie von dem Wegschrein „Der Handelstrasse“ Richtung Osten und von dem Wegschrein „Des Händlertors“ Richtung norden, befindet sich die Karte genau an dem Schnittpunkt. Oder man biegt von der Straße die an der Westmauer von Orsinium Richtung Norden führt (kommend vom Händlertor), kurz nachdem man das Aquädukt durchschritten hat und einen kleinen Fluss überquert hat, links ab und folgt dem Flusslauf 10-20 Meter. Dort befindet sich eine altes Lager, in dem ein Echatre es sich gemütlich gemacht hat. Auf einer Steinplatte liegt eine kleine Schriftrolle die die Karte ist.
  11. Das Schild „Agra Crun“ bekommt man von der Kuratorin ganz zu Beginn (wenn man sie das erste mal anspricht) ausgehändigt, mit der Bitte es auf dem Sockel zu platzieren. Folgt den Anweisungen.
  12. „Uzdabikhs Helm“ ist teil der start Quest zu dem Museum und befindet sich bei dem Berg „der Kummer“, der sich ganz im osten der Map befindet. Folgt einfach den Questmarkern und gut ist.
  13. „Thukhozods Armschiene“ befinden sich in der Solo-Instanz „Thukhozods-Heiligtum“. Das Heiligtum befindet sich direkt neben dem Wegschrein „der großen Bucht“ im Westen von Wrothgar in einer alten Aleeiden Ruine. Das Armband findet man in der Ruine in dem grossen Raum Südlich vom eingang in der Linken Oberen Ecke des Raumes. Dort befindet sich ein zerlumpter Baldachin unter dem auf einer Bank das Armband liegt. Die Angaben basieren auf der Instanz Karte, die man mit der Standard Tastatur Belegung „M“ innerhalb der Instanz/Höhle/Dungeon öffnet.
  14. „Flüssiges Silber“ Findet man in dem, Soloverlies die Argentum-Mine. Das Quecksilbner steht auf einem Tisch der sich in einem zelt befindet, dass wiederum in dem Raum Ost-Mitte zu finden ist. Zu Orientierung, der Verlies-Boss-Raum liegt gleich darüber im Norden.
  15. „Die schwarze Schreibfeder“ findet man in dem Solo-Dungeon bei unseren gefiederten Freunden. Die Höhle befindet sich gleich Östlich von Orsinium hinter dem Weltboss „König Edu“ in den Bergen. Die Feder befindet sich auf der Karte in dem Süd-Westlichem Raum oder Links-Unten. In dem Raum befinden sich Lager der Winterkinder. In der Linken Unteren Ecke des Raumes befindet sich eine Feuerstelle umgeben von drei Zelten. Dort an der Feuerstelle, auf der Bank steht ein Trinksack, der die Feder ist. Fragt mich nicht warum eine Schreib-Feder wie ein Trinksack aussieht, aber ich weiß eben auch nicht alles.
  16. „Das Auge von Zthenganaz“ findet man rechts neben dem Eingang zu der Gruppeninstanz Rkindaleft. Das Relikt befindet sich rechts neben der Eishöhle aus der der Fluss entspringt ein kleines Stück an dem Gletscher entlang und liegt dort im Schnee.
  17. „Der Glasithammer“ ist das am schwersten zu erlangende Relikt und befindet sich in der Letzten Kammer von der Gruppen-Instanz „Das Alte Orsinium“. Sprich man muss sich bis in den letzten Raum der Instanz durch kämpfen. Der Hammer lehnt in einem Erker und ist gut zu sehen, da weiß ist. Ausnahmsweise habe ich euch die Position in der Karte zu der Gruppen Instanz „das Alte Orsinium“ eingezeichnet, deswegen spare ich mir an dieser Stelle die genaue Beschreibung.
  18. „Das Herz von Zanadunoz“ = SSO bei dem Worldboss „Der unvollendete Dolmen“ findet man das Herz auf einer Steinplatte die sich links neben dem Dolmen befindet. Da die Trash Packs den Boss-Kampf triggern und dieser nur im Raid zu schaffen ist, empfehle ich den Boss erst in einer Gruppe zu erledigen und erst dann sich in Ruhe das Herz zu holen.
  19. „Das Zepter des Riekr Königshäuptling“ findet man bei dem Worldevent „Der Thron des Königshäuptling“ gleich nördlich von W…. Das Zepter lehnt links(mit sicht auf den Thron) , gleich wenn man auf den Platz kommt, an einem Zaun der an eine Hütte/Zelt angrenzt. Ist schwer aus zu machen, am besten ein bischen mit dem Kurser den Zaun dort absuchen.
  20. „Die Eisgötze des verrückten Urkozbur“ befindet sich bei dem Worldboss „Der Altar des verrückten Oger“ der sich Ost-Ost Nord zwischen der Thorun Festung und dem Berg „Der Kummer“ auf der Map befindet. Ich habe die Götze nach dem Bosskampf gelootet. Sie befindet sich unter einem Überhang, der sich hinter (im Rücken) des Worldboss befindet. Ich denke sie lässt sich auch ohne den Boss zu triggern Looten.

Sind alle 20 Relikte geborgen und auf den passenden Podesten und Vitrinen im „Haus des Rums“ platziert, bietet die Kuratorin ein letzte Quest an, bei dem man die Gebeine eines Bären bergen soll. Logo ist der Bär nicht irgend ein Bär, sondern der Begleiter eines Ork Helden und ehemaligen König. Das Grab des Bären befindet sich ganz im Osten der Karte, ganz in der Nähe wo auch schon „Uzdabikhs Helm“ zu finden war. Im Grab selber muss man sich einigen Deadra erwehren bis man zu der Grabkammer kommt. Dort wird man mit einem herausfordernden Rätsel durch den Geist des Ork-Königs konfrontiert. Wem es nicht gleich einleuchtet…Ost zu Ost, Nord zu Nord, West zu West und Süd zu Süd. Sind alle Gegenstände richtig platziert, erscheint der Geist des Bären und die gesuchten Gebeine lassen sich aus dem Sarg des Bären looten. Zurück nach Orsinium, Quest abgeben und als Belohnung gibt es drei coole Verkleidungen.

Anmerkung: Es gibt zwei bis drei Quests die in der Welt von Wrothgar zu finden sind, bei denen der Abenteurer vor die Wahl gestellt wird, den Questgegenstand im „Haus des Rums“ aus zu stellen, oder eben etwas anderes damit zu tun. Diese Entscheidungen haben nichts mit dem Erreichen des Erfolgs zu tun und können vom Spieler frei nach dessen Überzeugung getroffen werden.

Persönlich finde ich die Questlinie mal wieder mehr als gelungen und macht einen Höllen-Spaß.

Verlieserfolge zu dem Alten Orsinium und Rkindaleft

Verliesschlächter Wrothgars

Guide 10 ERF Wrothgar Verliesschlächter

Der Erfolg wird frei geschaltet, wenn die beiden Erfolge „Sieger des alten Orsinium“ und „Sieger von Rkindaleft“ erreicht wurden. Im Folgenden gehe ich dediziert auf diese beiden Erfolge ein, und wie man diese erreicht.

Eroberer des alten Orsinium

Guide 10 ERF Orsinium Eroberer des alten Orsiniums

Tötet alle Boss Gegner in der Instanz, außer den Event Boss und der Erfolg wird frei geschaltet. Na Ok, anbei ein Mini Walk Trough:

.

Das Alte Orsinium Mini Walk Through

Guide 10 Alt-Orsinium Map07

 

Die erste Map der Instanz, nachdem man diese betritt. Den Eingang findet man übrigens ganz im Nord-Westen von Wrothgar. Folgt dem Pfad der sich an der Küste Richtung Norden die Klippen hoch windet. Am einfachsten zu erreichen über den Wegschrein „der Belagerungstrasse“. Nach betreten der Instanz bekommt man das Quest der alten Ork Göttin Malxxx zu huldigen und einen Heiligen Scheiterhaufen zu entzünden. Auf dieser Map muss dafür einem Ork-Haus gehuldigt werden. Folgt den Questmarkern und Huldigt. Sonnst gibt es hier nicht viel zu finden, außer ein paar Spinnen und Bären Packs.
Karigasa´s Tip: Ich hab mir ein Built mit Schildfähigkeiten, Selbstheilung und dickem AoE Schaden zurecht gelegt. Damit bekommt man in der gesamten Instanz so ziemlich alles klein, auch im Solo-Spiel. Wer sich das nicht zutraut, sucht euch 1 bis 2 Mitstreiter.

Guide 10 Alt-Orsinium Map01

 

Die Ork-Göttin (deren Namen ich mir nicht merken kann) lässt euch auf dieser Karte noch 3 Ork-Häuser huldigen. Wichtig für die Erfolge ist die kleine rote 1 die man auf der Map sieht, denn hier findet man den ersten Instanz-Boss „Die große Zoralumna“. Das ist keine Dame sondern eine ziemlich dicke Spinne. Neben dem üblichen Spinnen-Kram (Gift Spucken, usw) ruft sie ab und an ein paar Add-Spinnen zur Hilfe. Lasst diese nicht zu zahlreich werden, also ab und zu ein bisschen AoE Bomben. Sonnst sollte sie keine Herausforderung sein.

Weiter geht es an dem Tor im Norden der Karte. Angeblich muss man die Platten drücken, die die Ork-Häuser repräsentieren, die man vorher gehuldigt hat. Wollte bei mir nicht so richtig, also „Trial and Error“. Dabei hilft besonders: Jedes mal wenn man richtig lag, zieht es das Gewicht an der Linken Säule weiter hoch. Fällt das Gewicht wieder nach unten, lag man falsch und muss wieder von vorne anfangen. Vier mal richtig und die Tür in den nächsten Teil öffnet sich. Übrigens muss man die Übung nur einmal machen, danach bleibt das Tor passierbar. PJ Prini´s Tip: 1. Gekreutzte Spitzhacke, 2. Feuerschale, 3. Baum und 4. Stadt: die macht die Tür öffnen wird.

Mob packs sind 3-6 Bären, Rabenfettel, Harpyien, Spinnen und Echatere.

Guide 10 Alt-Orsinium Map02

 

In dem nächsten Abschnitt befinden sich nur Fanatiker und Rabenfettel Packs. Nachdem sich der Gang aufspaltet geht es rechts zu unserem nächsten Teil-Erfolg, 3 Harpyien bei der roten Nummer 2. Eine davon ist „Orzik das Sturmkind“. Achtet auf die Area Effekte und Spezialattacken, die machen mächtig aua. Entweder mit viel AoE Schaden und dem schlimmsten ausweichen, oder am besten auf Abstand gehen, damit man den Spezialangriffen besser ausweichen kann. Wenn es nicht mehr geht mindestens Blocken. Ich empfehle Ozrik als erste zu erledigen, da sie einen sehr unangenehmen Sturmwirbel castet.

Zurück geht es gerade aus weiter in den nächsten Abschnitt. Achtet auf die Packs, die haben eine eher hohe Respawn-Rate.

Guide 10 Alt-Orsinium Map06

 

Die Große Halle in die man als nächstes kommt, findet man bei der roten Nummer 3 unseren nächsten Kandidaten zu dem Teil Erfolg „Mercedene die Verfluchte“. Die Dame hat nicht viel Physisches mehr, ist also ein Geist. Die Boss Fähigkeiten sind nur drei wichtige. Erstens weicht den Himmels-Tränen aus und bleibt erst recht nicht in ihnen stehen. Daneben castet sie Imps, die wirklich unangenehm schaden machen. Achtet darauf es nicht zu viele werden zu lassen. Ab etwa 30% teilt sie sich in 4 Spiegelbilder. Jetzt am besten die Ulti zünden und AoE mit Finisher kombinieren. Das wars.

Neben Trash Packs von Fanatikern und Rabenfetteln, befinden sich in diesem Bereich nur die Zugänge zu den zwei nächsten Gebieten jeweils links und rechts, sowie das Rätsel zu dem finalen Bereich ganz oben links. Um diese lösen zu können, müssen wir aber erst in den Bereichen links und rechts Ork-Häuser schänden, die zum Untergang des Alten-Orsiniums beigetragen haben. Auf gehts zum fröhlichen Schänden.

Guide 10 Alt-Orsinium Map04

 

Wir starten auf der rechten Seite. Für die Quest folgt man den Quest-Markern und schändet die Häuser an den angegebenen Orten. Hat man diese Entweiht, gibt es glaube ich (TBC) einen finalen Dialog an dem Schrein (Podest mit kleinem See dahinter) am Ende des Bereiches. Folgt einfach den Questangaben. Es ist alles sehr linear und man kann eigentlich nichts falsch machen.

Unser Ziel für den nächsten Teilerfolg ist der Troll bei der roten Nummer 5 „Batunalulr“. Die Fähigkeiten des Bosses sind die üblichen, die man von Trollen kennt. Stampfen, aus dem man tunlichst raus gehen sollte und das Steinewerfen in einem 45° Winkel vor dem Boss. Sonnst kann der Gute nicht viel mehr. Trotzdem teilt er ganz schönen Grund-Schaden aus. deshalb empfehle ich Buff Food und Schadensschilde wenn verfügbar.

Die Packs sind primär Spinnen, teilweise gescriptet, was echt nervt. Hat man die ersten Drei erledigt, seilen sich die nächsten Zwei von der Decke ab und das geht dann erst einmal eine Weile. Wer jetzt nicht warten möchte bis das Script durch gelaufen ist, der hat es nicht so leicht aus dem Kampf zu kommen.

Guide 10 Alt-Orsinium Map03

 

Gut, ich gebe zu, vier kommt vor fünf und nicht umgekehrt. Aber auf der anderen Seite ist es egal, welchen von den zwei Bereichen man zuerst macht. Im Endeffekt macht man hier genau das gleiche, dass ich bei dem Rechten Bereich schon beschrieben habe. Eben diesmal nur links. Folgt dem Quest, entweiht, schändet und lasst euch zum Schluss bei dem Schrein für eure Taten beweihräuchern.

Für den Teil-Erfolg interessiert uns der Boss bei der roten Nummer 4 „Jonavynn“, der einer der Drei ist. Ehrlich gesagt, ich hab einen Eiskometen rein geknallt und die Jungs dann weg gebommt. daher muss ich zu meiner Schande zugeben: ich weiß nicht wirklich die Besonderheiten, die die Drei auf Lager haben. Ich schaue mir das die Tage noch einmal langsamer an. Zumindest – und jetzt kommts – habt ihr die beiden Erfolge „Sieger des alten Orsiniums“ und „Eroberer des alten Orsiniums“ mit  dem ableben der letzten Drei erreicht.

Trash Packs in diesem Bereich sind primär Fanatiker. Wer Dietriche braucht, hier gibt es tonnenweise Urnen zu looten.

Guide 10 Alt-Orsinium Map05

 

In dem letzten Abschnitt kommt noch das Questfinale und das Gruppenwagnis, auf das wir ja besonders schielen. Außerdem finden wir hier den Glasithammer für den Erfolg „Reliktjäger“

Zuerst gilt es aber ein weiteres Rätsel zu lösen. Die Aufgabe ist die gleiche wie die erste und ich habe auch hier keine wirkliche Lösung parat, außer der: Sobald sich das Gewicht der linken Säule ein Stück hebt, seht ihr das ihr richtig liegt. Fällt es runter auf den Ausgangspunkt, war die Wahl falsch und man muss die Kombination von vorne eingeben. Puzzelt so lange herum, bis die Tür auf geht. Was für die erste Tür galt, gilt auch für diese, ist die Kombination einmal geschafft, bleibt die Tür offen.

Ist die Tür geknackt, findet man den Gang hinunter auf der rechten Seite bei der roten Nummer 6 den Eventboss zu der Instanz. Das Abschließen des Events beschert euch einen Erfolg und einen Skill-Punkt. Bitte entnehmt die Details zu dem Event meiner Beschreibung zu dem Erfolg „Gruppenwagnis im alten Orsinium“ ein kleines bisschen weiter unten.

Der große Raum in der Mitte beherbergt den Scheiterhaufen, den der Held entzünden soll. Sobald getan, ist die Quest abgeschlossen.

Bei Nummer 7 findet man den „Glasithammer“ an der Wand lehnen, der für den Erfolg „Meisterreliktjäger Wrothgars“ benötigt wird.

Gratuliere, die Gruppen-Instanz „Altes Orsinium“ ist jetzt clear.

Sieger des alten Orsinium

 

Guide 10 ERF Orsinium Sieger des alten Orsiniums

Da es das Ziel ist den Erfolg „Eroberer des alten Orsiniums“ zu erreichen, schaltet man dadurch diesen Erfolg automatisch mit frei. Die Erklärungen zu den Bossen und wo man diese Findet habe ich in den Karten entsprechend markiert.

 

Gruppenwagnis im alten Orsinium

 

Guide 10 ERF Orsinium Gruppenwagnis

Um diesen Erfolg zu erreichen, muss das Gruppen-Event im alten Orsinium bestanden werden. Dies erfüllt man, indem der Boss zu dem Event getötet wird, bzw man mit im Loot Table ist. Das bedeutet, im Fall, dass bereits jemand anderes das Event gestartet hat, dass man durchaus noch mit mischen kann. Das Event selber ist nicht besonders schwer und besteht daraus als aller erstes die Trash Gruppen in dem Raum bei Nummer 6 ALLE zu töten. Sind alle Trash Mobs tot, mischt sich der Boss in den Kampf ein. Erschwerend kommt hinzu, dass der Boden rund um die Plattform zu einem drittel des Raumes in Flammen steht. Alle 20 Sekunden wandert das Feuer gegen den Uhrzeigersinn weiter. An den Seitenwänden und an ein paar Save Spots am Rand von der Plattform, kann man stehen bleiben, selbst wenn das Feuer kommt. Man sieht das Gut an den Roten-Flächen, einfach nicht drin stehen bleiben. Für mich hat sich der Boss-Kampf vereinfacht, indem ich den Boss in die Rechte-Obere-Ecke des Raumes gezogen habe und dort rund um eine Säule gekitet habe. Dort kommen nämlich die Flammen des AoE Effektes nicht hin. Nur noch den AoE Boss Fähigkeiten ausweichen, Blocken nicht vergessen und schon liegt der Boss im Solo-Game. Event abgeschlossen.

 

Eroberer von Rkindaleft

 

Guide 10 ERF Rkindaleft Eroberer

Tötet alle Boss Gegner in der Instanz, außer den Event Boss und der Erfolg wird frei geschaltet. Auch zu dieser Instanz habe ich ein kleines Mini Walk Trough verfasst:

 

Rkindaleft Mini Walk Through

Guide 10 Rkindaleft Map01

Rkindaleft Map02

Der Eingang zu dem Gruppen-Dungeon befindet sich ganz im Osten, auf der Übersicht-Karte das kleine Höhlensymbol. Sehr schön gemacht, muss man um zu dem eigentlichen Eingang zu kommen, erst ein kleines Stück den Gletscherfluss in den Gletscher hineinschwimmen. Folgt den Gang links um die Biegung. Durch die Tür geht es rein. Übrigens findet man links neben dem Gletscherfluss die Gletscherwand entlang hinter ein paar Felsen das Relikt „Das Auge von Zthenganaz“ im Schnee.

Ist die Instanz betreten, findet man vor einem, am Feuer sitzend eine Ork Dame, die uns beauftragt „sucht nach Dorand“. Quest annehmen und geradeaus weiter durch die Metalltür Richtung Osten. An der ersten Aufzweigung halten wir uns rechts (auch wenn es links kürzer zu dem Quest geht) um uns dem ersten Boss des Dungeon zu stellen.

In der Schmiede finden wir am Schmiedeofen „Sharga die Brandstifterin“ bei der roten Nummer 1. Um böse Überraschungen während des Kampfes zu vermeiden, sollte man die beiden Zenturio im Raum erledigen, bevor man sich Sharga widmet. Die Dame selbst kann nur zwei Spezial-Angriffe, die aber um so mehr weh tun, wenn man diesen nicht ausweicht oder Blockt. Der erste kündigt sich wie ein schwerer Angriff an und ist eine Lavapeitsche. Unbedingt Blocken. Der zweite ist ein 30° AoE Flammenatem Cone vor ihr, dem man unbedingt ausweichen sollte. Ansonsten einfach im Single Target die Dame umboxen. Danach folgen wir dem Gang Richtung Norden in die große Eishöhle, in deren Mitte wir die Quest an einem kleinen Baum finden.

Lest die Aufzeichnungen und der zweite teil der Questreihe trägt uns auf, drei Ventile zu schlissen. Das erste befindet sich in dem Durchgang aus der Höhle hinaus im Osten. Die zwei letzten befinden sich auf der Außenkarte links und rechts in den beiden Pavillon. Sprich, man muss einmal über die gesamte Instanz um die Ventile zu schließen.

Folgt der Brücke auf die erste Plattform. Die Trash Packs sind entweder Dwemer Konstrukte oder assimilierte Orks. Alle recht einfach mit AoE, ein bisschen selbst Heilung und Schilden gut zu bezwingen. Ist die Plattform clear geht es rechts hoch zu dem Pavillon mit dem zweiten Ventil, das es zu schließen gilt. kehrt zurück zur Plattform und folgt der Brücke weiter nach unten, wo wir den zweiten Boss antreffen sollten.

Die Dwemer Spinne „Die wandernde Illia“ bei der roten Nummer 2. Ich muss sagen die Blitz-Attacken mit dem Grundschaden ist schon ordentlich. Einfacher Kill ist, die gute mit Range-Attacken zu Kiten. Easy Peasy Tot und einen Teil-Erfolg mehr. Weiter geht es über die Brücke bis ganz nach unten zum Fluss. Folgt dem Weg wieder Berg auf und haltet euch erst rechts um das Gruppenevent zu bestreiten.

Bei der roten Nummer 3 geht es durch eine Tür zu dem Gruppen Event. der Raum in den man kommt ist erst einmal harmlos und hat keine aktiven Gegner. In jeder der vier Ecken befindet sich ein Ventil. Öffnet man eines, kommen zwei bis drei Gegner-wellen an Dwemer Konstrukten. Nichts wirklich herausforderndes und mit einem ordentlichen AoE Built leicht zu schaffen. Das wiederholt man an allen vier Ventilen. Sind alle Offen, erscheint in der Mitte des Raumes mit einer Sau coolen Animation der „Uralte Zenturio“. Neben den üblichen Zenturio Fähigkeiten (Klingenwirbel, Damnpfatem), kann der Gute nichts. Ist er in seine Einzelteile zerlegt, *Pling* Erfolg für die Gruppen-Herausforderung und *Pling* ein Skillpunkt.

Verlasst den Raum zurück in das Freie und folgt dem Pfad an der Felswand entlang Richtung Westen. Der Fluss läuft links unter euch. Kämpft euch weiter links neben dem Fluss entlang, bis es rechts weiter nach oben geht und vor einem ein Wasserfall den Berg herunter donnert. Sieht man genau hin, erkennt man einen Pfad der in den Wasserfall hinein führt. Folgt dem Pfad und findet in der Höhle hinter dem Wasserfall bei der roten Nummer 4 unseren dritten Boss, den Eis-Atronarchen „Azorrinuz“. Die Fähigkeiten sind arg überschaubar, fünf Eisstachel, aus denen man herausgehen sollte (rote Flächen und so) und einen Eisschlag der in einem 45° cone vor ihm erscheint. Boxt ihn im Single Target Damage um und gut ist.

Danach geht es aus der Höhle wieder heraus und den Berg nach oben. Wir folgen weiter dem Pfad zu dem zweiten Pavillon um das letzte Ventil zu schließen. Nach dem Pavillon, auf der rechten Seite, in dem kleinen Waldstück steht unser letzte Kunde um alle Erfolge ab zu schlissen. Bei der roten Nummer 5. Drei Skelett Freund, von denen einer „Rkinadhar“ ist. Die Jungs stehen auf Negates und machen einige nicht so lustige Range- und Melee-Angriffe. Ich war mit einem Eis-Kometen als Eröffnung und einem AoE Tanz sehr erfolgreich. Sind sie besiegt, sollten alle drei Erfolge zu der Instanz Rkindaleft erreicht sein. Der gewissenhafte Abenteurer schlisst aber die Questreihe noch ab.

Soweit ich mich erinnern kann, muss man als nächstes Hinweise finden, wie die Orks zu den willenlosen Kreaturen wurden, die man dort an findet. Die Hinweise sind wieder über die ganze Karte verstreut und man muss im Grunde die Ganze Karte noch einmal ablaufen. Am besten geht man durch die Tür (nach den drei Skeletten) und findet sich auf der ersten Karte wieder. Folgt dem Gang bis zum Ende, um den ersten Hinweis zu erhalten. In der großen Eishalle befindet sich der zweite. Unter der ersten Plattform (im Fluss), nachdem man ins frei kommt, der dritte. Der vierte – soweit ich weiß – auf dem überfluteten Plateau mit den Dwemeröfen, bei der roten Nummer 4. Hat man alle Hinweise gefunden, kann man dem Konstruktor gegenüber treten. Der Eingang zu seinem Raum befindet sich vor der roten Nummer 5. Echt faltiger Typ der Gute. Dummerweise wird er von einem sehr überzeugenden Zenturio bewacht. Ich hab ihn nur mit Kiten und Range-Attacken tot bekommen. Jedes mal wenn mir der Zenturio zu nahe kam, war ich praktisch tot. Immer schön um eine der Säulen herum kiten und Range-Schaden. Ist der Zentaur geschafft, könnt ihr noch entscheiden was mit dem Konstruktor geschieht. Final gebt ihr das Quest am Eingang ab.

 

Sieger von Rkindaleft

 

Guide 10 ERF Rkindaleft Sieger

Da es das Ziel ist den Erfolg „Eroberer von Rkindaleft“ zu erreichen, schaltet man dadurch diesen Erfolg automatisch mit frei. Die Erklärungen zu den Bossen und wo man diese Findet habe ich in den Karten entsprechend markiert.

 

Gruppenwagnis in Rkindeleft

 

Guide 10 ERF Rkindaleft Gruppenwagnis

Um diesen Erfolg zu erreichen, muss das Gruppen-Event in Rkindaleft bestanden werden. Dies erfüllt man, indem der Boss zu dem Event getötet wird, bzw man mit im Loot Table ist. Das bedeutet, im Fall, dass bereits jemand anderes das Event gestartet hat, dass man durchaus noch mit mischen kann. Das Event selber ist nicht besonders schwer. In dem Walk-Through oben findet man die Erklärung zu dem Kampf.

 Held von Wrothgar

 

Guide 10 ERF Held von Wrothgar 01

Um Held, oder in meinem Fall Heldin von Wrothgar zu werden ist eine Menge Arbeit nötig. Alle dafür nötigen Schritte habe ich bereits weiter oben beschrieben. Zusammengefasst müssen folgende Erfolge erspielt werden:

  • „Reliktjäger Wrothgars“ – Findet alle Relikte
  • „Verliesschlächter Wrothgars“ – Meistert und Erkundet alle Verliese in Wrothgar
  • „Verteidiger Orsiniums“ – Besiegt alle Welt-Bosse in Wrothgar
  • „Höhlenforscher von Wrothgar“ – Meistert und Erkundet das Alte Orsinium und Rkindaleft
  • „Großabenteurer Wrothgars“ – Scließt 40 Aufgaben (Quests) in Wrothgar ab
  • „Königsmacher“ – Schließt die Hauptquest ab

Also um es kurz zu machen, erreicht alle Erfolge die ich oben drüber beschrieben habe. Wird eine kleine Weile dauern.

Angelerfolge von Wrothgar

Angler von Wrothgar

 

Guide 10 ERF Angeln von Wrothgar 01

  • Meer: Blauringtintenfisch, Schwarzscheidenfisch, Haariger Sargfisch, (Krabbenknackschlächter)
  • See: Riesenhammerkiefer, Matronenaal, Vorkhiposh
  • Fluss: Quastenflosser, Weißlachs, Wendpetermännchen
  • Trüb: Großes Aschmaul, Kleines Aschmaul, Einsamer Seehase

Vorkommen für Fische aus dem Meer sowie die Flüsse findet man wirklich ausreichend jeweils an der Küste, beziehungsweise in den Flüssen. Man sollte bei den Übergängen aufpassen, dort können sich Gewässer überschneiden. Sprich ist es noch ein Fluss oder schon das Meer. Schnell zu erkennen an „Gebrauchtem Köder“, dann liegt man falsch, oder an den gefangenen weißen Fischen – zum Beispiel findet man Lachs, Flusspeitscher nur in Flüssen.

Das Seevorkommen ist im Endeffekt der eine große See, der sich im Süd-Westen befindet. Kaum auf der Karte zu übersehen. Vorkommen finden sich an den Rändern aber auch bei der kleinen Insel.

Knifflig wird es bei den Trüben Gewässern. Die findet man rechts neben der „Frostbruch Festung“ (Mitte-Süd) in dem Fluss. Die Spawn-Rate ist recht hoch, zumindest war bei meinen Versuchen mindestens immer ein Vorkommen zu finden.

Übrigens wird der Krabbenknackschlächter nicht für den Erfolg benötigt.

 

Wrothgars ganz großer Fang
Guide 10 ERF Angeln Wrothgars ganz großer Fang01
  • Meer (nur Nachts): Krabbenknackschlächter

Die Ork-Dame Atorag – zu finden am Strand Nördlich der Orksiedlung nahe dem Hügelgrab, oder links neben dem Wegschrein „der Morkul-Ebene“ – erzählt eine recht ausgefallene Geschichte über eine Schlamkrabbe, die einen Kormoran würgt und nem Schlachterfisch der sich die Krabbe schnappt. Na zumindest gibt sie den Hinweis, dass der Fisch nur Nachts zu fangen ist.

Also Nachts an die Fischvorkommen am Meer Angeln. Ich wünsche viel Erfolg, da ich ihn nicht habe.

 

Eryola´s Tipp: Scheinbar ist die Chance besonders hoch den Fisch zu fangen, wenn man in Gruppen von mindestens 3 Anglern unterwegs ist. Ausserdem sind viele bestätigte Fänge bei, oder links (mit blick aufs Meer) von der Ork-Dame Atorag, bis maximal zu der Ork Festung gemeldet worden.

Das Objekt der Begierde:

 

Guide IX - Krabbenknackschlächter

Handwerk-Erfolge von Wrothgar

Meister des Orkahnenstils

 

Guide 10 ERF Handwerk Orkahnestiel

 

Orkahenstile die in dem Alten Orsinium zu fnden sind:

  • Der Geist: Dolch
  • Die Drei: Brust, Einhandschwert
  • Die Spinne: Brust, Einhand-Keule (Trash)
  • Die Harpyien: Brust, Dolch
  • Der Troll:

Orkahenstile die in Rkindaleft zu finden sind:

  • Eis-Athronarch: Schild, Beine
  • Die Brandstifterin:
  • Die Dwemer-Spinne:
  • Die Drei Skelette: Gürtel

Die Orkahnenstile sind Epischer Loot, der aus allen Gegnern in den Gruppen-Instanzen „Das Alte Orsinium“ und „Rkindaleft“ zu looten ist. Nicht belegt, aber von den Drop-Raten die ich bis jetzt gesehen habe, liegt die Drop-Chance bei Boss-Gegnern erheblich höher. Also, zum Beispiel ich habe alle meine Stile (Ganze 4 bis jetzt) nur von Boss-Gegnern gelootet.

Aber nicht nur, dass man tausende von Gegnern töten muss, um an die Stile zu gelangen, droppen auch noch unterschiedliche Stile in dem Alten-Orsinium und Rkindaleft. Um es zu vereinfachen und die fehlenden Stücke besser zuordnen zu können, habe ich die Liste oben angefangen. Dort ordne ich die Stile den Gruppen-Instanzen zu und gebe die Gegend um den Boss an, wo der Stiel gefunden wurde. Steht hinter der Zuordnung in Klammern „Trash“, ist der Stil von einem Trash Mob in dem Bereich des Bosses gedroppt und nicht direkt vom Boss selbst.

Viel Erfolg und besonders Geduld. Zumindest gibt es ordentlich CP als Nebeneffekt.

 

Erfolge zur Mahlstrom-Arena

Champion der Mahlstrom-Arena

 

Guide 10 ERF Mahlstrom-Arena Champion

 

Die Mahlstrom-Arena findet man ganz Mitte-Östlich auf der Karte. Auf der Übersichts-Karte am Anfang des Artikels ist dort ein Fragezeichen. Sprich ich war noch nicht einmal dort drin. Deswegen werde ich mich zu den Erfolgen kurz halten. Vielleicht mach ich zu der Arena mal nen extra Guide. Mal gucken.

Um die Farbe und den Titel zu erlangen, muss der wackere Abenteurer die Mahlstrom-Arena mindestens einmal im Normal-Modus bezwungen haben. Da die Instanz linear ist, kann man deshalb eigentlich technisch gar nicht einen der Bosse auslassen. Daher einfach durch spielen und *Pling* ist der Erfolg gesichert.

Übrigens muss man sich in dieser Instanz selbst helfen. Das ist ein Solo-Dungeon. Sprich Freunde oder andere Mitspieler können euch nur schlaue Tipps geben, aber nicht physisch bei den Kämpfen helfen. Die muss man ganz alleine schaffen.

 

Mahlstrom-Arena: Der Perfekte Durchlauf

 

Guide 10 ERF Mahlstrom-Arena der perfekte Durchlauf

Na wer das hinbekommt, der hat meinen größten Respekt. Einfach die Mahlstrom-Arena im Veteran-Modus einmal durchspielen ohne zu sterben. Kein einziges mal. Ist alles, mehr muss man dafür nicht tun.

 

Eroberer der Mahlstrom-Arena

 

Guide 10 ERF Mahlstrom-Arena Eroberer

 

Das gleiche Spiel wie bei „Champion der Mahlstrom-Arena“, mit dem kleinen unterschied die Instanz auf dem Schwierigkeitsgrad „Veteran“. Ich muss mich nochmal schlau machen wie man das genau umstellt, tippe aber auf „P“ Gruppenmenü, oben Mitte kann man den Schwierigkeitsgrad umstellen. Muss das aber noch testen ob es so wirklich geht.

 

Sonstiges und Sonderbares

Himmelschärbenjäger von Wrothgar

 

Guide 10 ERF Reliktjäger Wrothgars 0101

Die Scherben findet man entweder als entsprechende Symbole auf der Übersichtskarte am Anfang des Artikels oder, Karigasa´s Tipp: Ich empfehle das Add-On SkySchards. Eichfach unter Minion oder Google suchen und installieren. Schon sind alle Sky Shards auf den Karten eingezeichnet. Besonders praktisch, auch auf den Dungeon Karten. So findet man innerhalb der Dungeons und Höhlen die Sky Shards recht schnell.

 

Ein Letztes Gemenge

 

Guide 10 ERF Misc ein letztes Gemenge

Der Erfolg ist ähnlich wie die Erfolge aus „Lichtbringer“ oder „Gaben für die Armen“. Dieses Mini-Event teilt sich die Spawn Punkte mit dem Unterstützer Orsiniums Erfolg, sowie Events die nicht Erfolgs wirksam sind, wie zwei sich duellierende Orks. Das Event erkennt man daran, dass ein Ork umgeben von einigen Toten in der Gegend steht und mehr oder weniger nichts tut. Sprecht ihn an und duelliert euch mit dem Ork. Ist der Ork besiegt zählt der Zähler eins nach oben.

 

Karigasa´s Tipp: Wie bereits angenommen, können in dem AddOn „Destinations“ die beiden Erfolge Angeschaltet werden. Geht dazu ingame in Optionen, AddOns und dann in die Einstellungen von „Destinations“. Sobald die beiden Erfolge angeschaltet sind, findet man die Spawn-Punkte auf der Map und im Kompass.

[/span11][/columns]

 

Unterstützer Orsiniums

 

Guide 10 ERF Misc unterstützer Orsiniums

Der Erfolg ist ähnlich wie die Erfolge aus „Lichtbringer“ oder „Gaben für die Armen“. Dieses Mini-Event teilt sich die Spawn Punkte mit dem „Ein letztes Gefecht“ Erfolg, sowie Events die nicht Erfolgs wirksam sind, wie zwei sich duellierende Orks. Das Event erkennt man daran, dass ein zwei Orks neben einer Truhe stehen. Sprecht sie an und spendet für Orsinium. Spende getätigt, zählt der Zähler eins nach oben.

 

Karigasa´s Tipp: Wie bereits angenommen, können in dem AddOn „Destinations“ die beiden Erfolge Angstchalet werden. Geht dazu ingame in Optionen, AddOns und dann in die Einstellungen von „Destinations“. Sobald die beiden Erfolge angeschaltet sind, findet man die Spawn-Punkte auf der Map und im Kompass.

 

Klippenspringer Wrothgars

 

Guide 10 ERF Misc Klippenspringer Wrothgars

Ach, ich mag so einen Blödsinn. Der Erfolg ist sehr einfach, wenn man weiss was zu Tun ist. Andernfalls ist es ein „Lucky Punsch“ oder man hat nichts besseres zu tun, als von hohen Felsen zu springen, in der Hoffnung zu überleben.

Im Westen befindet sich der einzig große See in Wrothgar. In diesen münden zwei Flüsse, die sich jeweils über Klippen in den See ergießen. Einfach hoch auf den Wasserfall und in den See springen. Achtet auf Stege oder andere Hindernisse, da die einzige Möglichkeit den Sturz zu überleben im Wasser zu landen ist.

Pling – Erfolg

 


 

Viel mehr gibt es dazu nicht zu erzählen und ich wünsche allen viel Erfolg.
Besonderer Dank an: Eryola – für die Tipps zu den Anglererfolgen, sowie an die Gilde für die Köder.
An die Entwickler: Gelungene Erweiterung. Besonders hat mir gefallen, bei einigen Quests alte Bekannte aus den Kadwells´ Gold Quests wieder zu treffen.

 

 

Karigasa

2017-06-24T12:14:45+00:00

About the Author:

avatar

4 Comments

  1. avatar
    Deevilius 13. Dezember 2015 at 11:19

    wie immer ein traum der guide kari, dicken daumen nach oben! 🙂

  2. avatar
    RickSchah 20. Januar 2016 at 11:42

    Hallo, ich habe den Krabbenknackschlächter direkt beim ersten Versuch gefangen. Adde mich mal im PSN, ich kann Dir dann einen Screenshot von der Location schicken.
    Ob es zum Erfolg beigetragen hat weiß ich nicht, aber ich habe vorher mit der Anglerin gesprochen und bin dann los. Ich habe das gute Stück übrigens bei Sonnenuntergang gefangen, und nicht nachts.
    Mein PSN Name ist RickSchah 😉

    • avatar
      Karigasa 20. Januar 2016 at 20:40

      Klar mach ich. Nachts is so ne Sache. Ich würde behaupten Nacht in ESO ist wenn man Sterne und den Mond sieht. Muss nicht unbedingt dunkel sein. Aber welcher Algorithmus dass nun steuert KA…Ich persönlich richte mich danach, ob man den Mond/Sterne sieht, oder nicht.

      Sorry eventuell bin ich zu alt für den Kram, aber was ist PSN?

      LG Kari

Leave A Comment