Tipps & Tricks für den perfekten Start in Black Desert Online!

/, Black Desert Online - News, Guides, News/Tipps & Tricks für den perfekten Start in Black Desert Online!

Tipps & Tricks für den perfekten Start in Black Desert Online!

Wir haben uns in den letzten Tagen viele Videos und Guides rein gezogen, deswegen haben wir hier mal eine Liste mit Tipps, Tricks und Kniffe für den Start von Black Desert Online zusammengestellt! 

Alle Tipps kommen von dem netten User Firderis, welcher diese nochmal ausführlich im BDO Forum zusammengestellt hat.

Unsere Highlights:

Black Desert hat nicht nur eine automatische Wegfindung. Es erlaubt auch das gezielte Suchen nach NPCs. Klickt dazu oben links neben der Minimap auf das Luppenzeichen. Ihr könnt euch entweder den nächsten (bisher) entdeckten bestimmten Händlertyp anzeigen lassen, oder aber auch direkt via Namen des gesuchten NPCs nach ihm suchen. Selbstverständlich kann die Suche nur als Resultat aufführen, was auch wirklich davor gefunden wurde. Der angeblich nächstgelegene Händler kann auch weiter weg sein, falls ihr den näher gelegenen noch nicht entdeckt habt.

Das Chatten im „Allgemein Chat“ kostet ein Energiepunkt. Seid also eventuell sparsam beim Schreiben an alle

Hach wie schön..irgendwann haben die Spammer keine Energie mehr, und dann hat man einen entspannten Chat! 😀

Sei achtsam mit Deinem Reittier. Obwohl es Seepferdchen im Spiel gibt, gehört Dein Pferd/Esel nicht zu dieser Rasse und kann auch bereits in seichten Gewässer je nachdem ertrinken

Dazu sei noch gesagt, sollte es euch mal wirklich passieren, das ihr im Wasser landet mit Pferd: Schnell raus, an Land gehen, und oben links den Knopf zum „Pferd herbeirufen“ drücken! Danach sollte es sofort wieder neben euch stehen. Ansonsten stirbt es. Man kann es zwar anschließend wieder zurückholen – aber ein einmal gestorbenes Pferd kann nicht mehr zur Zucht benutzt werden!

Beginnt möglichst früh sogenanntes Bufffood, also Essen mit Charakterwertesteigerungen, zu essen. Ihr steigert eure Lebenspunkte, nachdem ihr eine gewisse Menge davon gegessen habt.

Einer der wichtigsten Punkte:

Erstellt möglichst früh eure zusätzlichen Charakter, auch falls ihr gar nicht vorhabt sie zu spielen. Sie sammeln auch bei Inaktivität Energiepunkte, welche ihr für viele Dinge einsetzen könntet.

Wir empfehlen 3-8 Charactere, damit man genug Energie für diverse Späße hat! Denn:

Die maximale Energiemenge ist bei allen Charakter innerhalb der Familie die gleiche. Bekommt ihr durch einen Wissenseintrag und anderenorts einen neuen maximalen Energiepunkt, bekommen dies alle Charaktere eines Accounts.

!

Ihr könnt eure Zweitcharakter automatisch in die grösseren Ortschaften verschieben lassen. Drückt dazu „ESC“, dann „Ausloggen“, wählt den gewünschten Charakter und schliesslich unter dem Charakterportrait „Transport“. Der gewählte Charakter macht sich automatisch auf dem Weg an den Zielort, ohne dass ihr etwas machen müsstet (beispielsweise vom Startort nach Calpheon).

Bei den Lagerverwaltung kann man für Einflusspunkte Lagerkisten ausleihen, welche eine Direktverbindung zum Vermieter (also dem besagtem Lagerverwalter) bzw. eurem dortigem Lager erlauben. Diese ausgeliehene Lagerkiste könnt ihr in jedem von euch bewohntem Haus deponieren, und so die Beute direkt in das Lager des Mietortes verbringen. Heisst, ihr könnt an dem einen Ende der Welt ein Haus besitzen, mit einer gemieteten Lagerkiste vom anderen Ende der Welt, und so Gegenstände vom einen Ende zum anderen Ende umlagern, ohne euch selbst auf den Weg machen zu müssen. Diese magische Umlagerung geht nebenbei in beide Richtungen…

Die Ausrüstung lässt sich innerhalb der Familie weitergeben. Falls ihr also mit einem neuen Charakter startet, gebt ihm ruhig die bereits ausgebaute Rüstung und Waffe mit auf seinem Weg. Die Gegenstände kennen keine Levelbeschränkungen.

Lvl 1 Char voll equipt! Na wenn das nicht ein Fest fürs twinken wird!

Möglicherweise ist euch bei der Suche nach Wissen in den Städten an gewissen Ecken das Fragezeichen aufgefallen, an welchem niemand zu finden ist. Falls ihr mit der Maus in der Minikarte auf das Fragezeichen fahrt, steht da etwas von einem „mysteriösem Händler“, doch ihr seht immer noch nichts. Besucht den Ort Nachts, beschriebener Händler präsentiert euch gegen Arbeitspunkte seine Waren. Ihr könnt das Angebot gegen weitere Arbeitspunkte wechseln, bis ihr die gesuchte Ware eurer Wahl gegen Silber kaufen könnt. Als Waren werden beispielsweise die sogenannten „Black Stones“ für das Aufrüsten von Waffen und Rüstungen angeboten, aber noch viel mehr. Lasst euch überraschen…

Falls ihr gerade keine Zeit zum Spielen habt, aber trotzdem am Computer seid, bleibt einfach Online und legt das Speil in den Hintergrund, womit ihr 1 Energiepunkt alle 3 Minuten bekommt. Braucht ihr unbedingt möglichst viel Energiepunkte in möglichst kurzer Zeit, geht in euer Zuhause und benutzt das Bett. Solange ihr online seid regeneriert ihr damit alle 3 Minuten 2 Energiepunkte, statt wie sonst 1 Energiepunkt.

Ihr könnt in dem Spiel auch AFK-Angeln! Ihr solltet nur darauf achten, dass ihr genug Platz im Inventar habt UND den Haken setzt, dass Müll sofort weggeworfen wird 😉

Alchemie lässt sich sehr einfach steigern, indem man die niedrigen Heiltränke zu den besseren ausbaut. Viele Questbelohnungen werfen solche Tränke ab, verkauft sie also nicht, falls ihr gerne den Aufbau von Alchemie vereinfachen wollt.

Beginnt schon früh jeden NPC anzusprechen, der das Kommunikationszeichen aufweist. Im Startdorf alleine kann man bereits zwei Wissensgruppen sehr einfach abschliessen, indem man mit den domizilierten NPCs spricht, und dabei vier Energiepunkte als Belohnung erhalten.

Ein NPC bietet eine Aufgabe an, aber ihr habt bisher nicht genügend Gesprächsthemen seiner Wahl gefunden oder keine Lust auf das Gesprächs-Minispiel? Geht in seinen Radius, sprecht ihn aber nicht an. Nun könnt ihr solange „F1“ drücken und ihm winken, bis ihr entweder keine Energie, Lust, oder das benötigte Befreundungslevel erreicht habt. Mit jedem Mal winken werden euch drei Energie abgezogen, gleichzeitig aber drei Befreundungsstufen bei ihm aufgebaut. Gerade bei NPCs, welche für 10 Beliebtheitspunkte eine Aufgabe bereit haben, kann sich das Winken lohnen.

Das gesammelte Wissen ist accountweit. Euer Zweitcharakter profitiert genau gleich von den Energiepunkten und hat ebenfalls alle bisher gefundenen Wissenseinträge.

Black Desert kennt leider kein (zumindest mir bekanntes) System, mit welchem es anzeigt dass ein NPC vielleicht mit höherer Charakterstufe eine Aufgabe für euch haben könnte. Falls ihr also wisst, dass ein NPC eine Aufgabe für euch haben müsste, ihr diese aber noch nicht erhalten habt, kann dies am fehlendem Level liegen. Berücksichtigt diesen Umstand gerade bei Aufgaben, welche ihr durch das Wissenssystem bzw. die Befreundung mit einem NPC erhalten solltet, aber nicht erhalten habt.

Solltet ihr vorhaben lange bei einer Gegnergruppe zu verweilen, achtet euch auf das Bewertungs-/Gradingsystem. Tötet ihr einen Gegner das erste Mal, habt ihr absolut kein Wissen über diesen und seht nur die Lebensanzeige rötlich werden, aber nicht die Menge an Lebenspunkte. Nach einer unbestimmten Anzahl an Gegnern, wie viele hängt vom Zufall ab, bekommt ihr eine Bewertung und Wissen über den Gegner. Diese Bewertung geht von „C“ bis „S„, also „C„, „B„, „A„, „A+“ und schliesslich „S„.

Eine einmal erhaltene Wertung wird nicht mehr verändert, egal wie viele weitere Gegner ihr desselben Typs tötet. Seid ihr mit der Bewertung nicht zufrieden, in Calpheon kann man bei der Bibliothek oben bei der betreffenden Händlerin (Annolisa Rosie) diese Wertung gegen Arbeitspunkte wieder löschen lassen und danach jungfräulich beim gleichen Gegner auf eine bessere Wertung hoffen.

Es empfiehlt sich, in Calpheon einen Twink zu parken, der das resetten übernehmen kann. Wie gesagt: Das Wissenssystem ist Accountweit und gilt für alle Charaktere einer Familie!

 

Und nach dem ganzen Wall of Text, gibt es hier noch ein paar Videos, die viele der oben genannten Punkte nochmal auffassen, aber auch in Bild und Ton noch deutlicher zeigen:

 

 

 

 

Update:

Wer noch mehr Wall of Text und alles sehr ausführlich haben möchte, für den ist dieser Guide.

2017-06-24T12:14:45+00:00

About the Author:

avatar
Ich bin der René, Baujahr 86 (Beste!), und selbstständiger Entwickler. Ich bin einer der Gründer von Panic Mode. Ich habe schon diverse MMOs gespielt, und fast immer auch einen Magier / Zauberer. Ihr könnt mich eigentlich fast immer Anschreiben, wenn ihr irgendwelche Fragen habt.

One Comment

  1. avatar
    Deevilius 25. Februar 2016 at 1:56

    eine schöne Zusammenfassung 🙂

Leave A Comment